Eine Woche mit Publikum

Endlich wieder auftreten, in der JKG Bottrop

Über ein halbes Jahr haben die Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussfeier geplant und vorbereitet, Logos entworfen die auf T-Shirt gedruckt werden sollten, das Programm für die große Feier mit den Eltern, traditionsgemäß im Pädagogischen Zentrum der Janusz-Korczak Gesamtschule, geplant.
Tief sitzt die Enttäuschung, dass all dieses nicht stattfinden darf.

Das, so Kornelia Benecken, Teamsprecherin der Lehrer*innen des 10. Jahrgangs, konnten wir so nicht hinnehmen. Da muss das Team der Lehrer*innen eine „Corona konforme“ Feier auf die Beine stellen. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler, die wir nun sechs Jahre begleitet haben, nicht einfach so entlassen.

Klasse10Akl

Um die Vorgaben zu erfüllen, Abstand halten, Mundschutzmasken und nicht zu viele Personen in einem Raum, musste die Feier für jede Klasse einzeln, das bedeute vier Mal nacheinander, stattfinden.


Am Mittwoch traf sich jede Klasse zunächst auf dem Schulhof wo die Schülerinnen und Schüler ihre erste Überraschung erlebten. Sie bekamen eine Mundschutzmaske mit ihrem Logo durch die Klassenlehrer*innen überreicht.

Für das weitere Programm konnte das Niederrhein Theater Brüggen kurzfristig gewonnen werden, welches das Stück „Das geplatzte Geschäft“, nach einer humoristischen Kurzgeschichte von Anton Tschechow, für jede Klasse aufführte.

Auch ihre Schüler*innen, haben jetzt eine Zukunft vor sich, die sie gestalten müssen.

so Verena Bill vom Niederrhein Theater
Niederrheintheater kl

Das gab es schon zu allen Zeiten bei jungen Menschen. Manche Pläne haben sich erfüllt, manche nicht…
Möglich machte dieses der Förderverein der Janusz-Korczak Gesamtschule, welcher einen Teil der Kosten übernahm.
So konnte die Verabschiedung und Zeugnisübergabe doch noch in einem festlichen Rahmen stattfinden.

Auftritt bei der Landesgarten Schau Kamp Lintfort

Am Dienstag haben wir mit der Burggemeinde Brüggen einen Tag auf der Landesgarten Schau in Kamp Lintfort verbracht.

Dort haben wir zweimal “Das geplatzte Geschäft” gespielt, diesmal auch mit Publikum.

Wir haben vor der großem Stadtwerke Bühne gespielt, auf der wir am 1. August “Alles über Liebe” spielen werden.

Es war ein schöner sonniger Tag und es war gut endlich wieder einem Publikum in die Augen schauen zu können.

Wilhelm Busch Nachmittag im Seniorenheim

Gleich viermal haben wir unseren Wilhelm Busch Nachmittag mit Gitarrenmusik und Volksliedern in den Nettetaler Seniorenheimen gespielt.

In Kaldenkirchen, Breyell, Hinsbeck und Lobberich haben wir bei schönstem Wetter in den Gärten und Innenhöfen für die Senioren gespielt, auf Abstand selbstverständlich.

Die Bewohner waren begeistert von mitsingen bis tanzen waren die Reaktionen auf unseren bunten Nachmittag.

Hallo Frau Bill , Herr Koenen, anbei sende ich Ihnen die versprochenen Fotos, die Bewohner waren sehr begeistert und ich hoffe sehr das wir uns im Herbst wieder sehen!

Angela Nieendick, Hausdame


Sehr geehrter Herr Klumpen

wir bedanken uns herzlich bei Ihnen (im Namen der Kollegen und Mitarbeiter) für den schönen Nachmittag, den der Kulturkreis der Wirtschaft Nettetal uns am Donnerstag, 25.06.2020 im Marienheim, mit dem Niederrheintheater ermöglicht hat.
Es war rührend zu sehen, wie eine Vielzahl der Bewohner zu den bekannten Volksliedern mitgeklatscht hat und sogar mitgesungen wurde.
Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Schauspieler des Niederrheintheaters, Verena Bill und Michael Koenen. Und nicht zu vergessen auch an den Musiker an der Gitarre, Achim Schütz.

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Sasserath
Sozialer Dienst

Verabschiedung der 4. Klässler der GGS Elmpt

Am letzten Schultag haben wir eine Lesung von “Konrad oder das Kind aus der Konservendose” zum Abschied der Viertklässler der GGS Elmpt gespielt.

Die Kinder haben fleißig und begeistert mitgespielt und das Schicksal des Instantjungen Konrad mit Spannung verfolgt.

Hallo Koenen,

danke für die tolle und recht amüsante Lesung. Den Kindern hat es sehr gut gefallen.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Jörns-Huck
Die Kinder sind noch nicht da, kommen aber gleich, wir waren wirklich gespannt.

Kommentar verfassen