“Bis ans Limit” | das neue Stück des NiederrheinTheaters | Burg Brüggen

Weniger Rausch, mehr Plausch!

Mit diesem Slogan wirbt die weltweite Initiative „Dry January“ das eigene Verhältnis zum Alkohol zu überdenken und möglicherweise zu verändern. „Dry January“ ist eine Bewegung von Millionen von Menschen, die sich einen Januar ohne Alkohol gönnen.

Ob Neujahrsvorsatz oder Achtsamkeitsübung, viele Menschen haben nach den ess- und trinkintensiven Feiertagen zum Jahreswechsel das Bedürfnis etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Häufig wird dann das eigene Trinkverhalten kritisch betrachtet.

Das Niederrheintheater thematisiert das Thema Alkohol mit der Premiere des berührenden Theaterstücks „Bis ans Limit“.

Am Freitag den 20. Januar 2023 um 20 Uhr gibt es die Gelegenheit tiefer in die Themen ALKOHOLMISSBRAUCH, SUCHT UND KOMASAUFEN einzutauchen.

Wer trinkt kann vergessen. Deshalb säuft Sam regelmäßig, bis nichts mehr geht. Kein Gedanke mehr an den hässlichen Vogel,  allmorgendlich im Spiegel. An Hanna, die sich für so eine Null gar nicht interessieren kann und stattdessen am schönen, beliebten Mattis klebt. Schule ist öde und überflüssig, das Verhältnis zu den Eltern ist auch nicht leicht. Nach den ewigen Dramen zuhause ist dann irgendwann die Mutter  weg.

Rettung bringt das Wochenende. Mit den Jungs um die Häuser ziehen und einen drauf machen- dann wird die Welt bunt!  Dann macht limonadensüßer Wodka Sam schwerelos, übergroß. Mit Siebenmeilenstiefeln tanzt es sich federleicht durch jede Party. Nüchtern sein macht Angst und schnürt die Kehle zu. Sam schrumpft. Die Welt ist grau.

Dieser leichenblasse Zombie, fremd und unheimlich, mit dem versifften Zimmer ist nicht wiederzukennen. Die entscheidende Wende vollzieht sich, nachdem nicht nur das eigene Leben, sondern auch das Leben von Sams großer Liebe Hanna auf dem Spiel steht.

Im Anschluss an die Vorstellung laden wir Sie zu einer Diskussion über das Thema Alkohol ein.

Kommentar verfassen