Bonnie und Clyde | Burg Brüggen | 7.5.2022

mkoenen

7. Mai 2022 20:00 - 21:30

Clyde Barrow, ein Kleinganove, begegnet Bonnie Parker, als er das Auto ihrer Mutter stehlen will. Die beiden arbeitslosen, gelangweilten jungen Leute verlieben sich auf den ersten Blick.

Die intelligente und empfindsame Bonnie hasst ihr Leben in der ländlichen Kleinstadt. Sie schließt sich kurzerhand Clyde an und zieht mit ihm kreuz und quer durch das Land. Beide sind zuerst noch schmerzlich unerfahren, später werden sie zu erbarmungslosen Killern.

Bald ist ihnen die Polizei aus mehreren Bundesstaaten auf den Fersen, doch Bonnie und Clyde entwischen immer wieder. Mit ihrem wachsenden Machtgefühl geraten sie immer tiefer in einen Strudel aus Gewalt und Mord

 

ZUM STÜCK
Stimmungsvolle Videosequenzen untermalen das Drei-Personenstück und entführen das Publikum in das Amerika der dreißiger Jahre und die Welt des Gangsterpaares.

MEINUNGEN
Nettetal

Das Publikum fühlte mit, die Vorstellung war spannend, das Spiel konzentriert und authentisch. Das Stück aus der Feder von Verena Bill, die auch die Rolle der Bonnie spielte, war inhaltlich und darstellerisch so dicht, dass die Atmosphäre vibrierte.

GrenzlandNachrichten

Mönchengladbach

Schwarze und weiße Vorhänge formen das karge Bühnenbild. Ein paar weiße Sitzwürfel, drei Schauspieler (darunter auch Autorin Verena Bill als Bonnie, Michael Koenen als Clyde und Christian Stock als Erzähler) und zeitgemäße Big-Band-Musik – mehr braucht das Stück nicht, um zu faszinieren.

Rheinische-Post

Viersen

Vom ersten Kennenlernen bis zum Wiedersehen nach verbüßter Haftstrafe, von im Versteck verbrachten Nächten über wilde Fluchten vor der Polizei bis zum gemeinsamen Tod begleiteten die Zuschauer Bonnie und Clyde im voll besetzten großen Saal des NiederrheinTheaters.