BRÜCKEN BAUEN MIT THEATER

Die Teilnehmer*innen des Bilingualen Theaterprojekts vor der Burg Brüggen. Foto Rob Benders

Setzen Sie deutsche und niederländische Jugendliche in einem Proberaum eines Theaters zusammen, und nach einigen ersten Übungen entstehen Chemie und einige Fähigkeiten, um Stücke zu spielen, oder? Detail: Die Teilnehmer kennen sich nicht. Sie sprechen kaum die Sprache des anderen und erscheinen nicht wöchentlich. In der Tat haben sie keine Theatererfahrung! Ideale Bedingungen für die gesamte Gruppe, um jedes Wochenende bis zu den Sommerferien mit Szenen aus berühmter Weltliteratur hart zu arbeiten. Das Ergebnis Nicht sehr wichtig Wertvoller sind die Fähigkeiten und Häufungen von Tipps und Tricks, die jeder Teilnehmer bekommt. Dies von den professionellen Theatermachern Verena und Michael vom Niederrheinheater. Mit grenzüberschreitenden Freundschaften als Sahnehäubchen. Heute beginnt das Thema „Verbindende Emotionen“ mit dem Schloss in Brüggen (D) als Bühne. Das Projekt ist eine der gemeinsamen Kultur- und Bildungsinitiativen der Nachbargemeinden Beesel und Brüggen.

ein Blog von Rob Benders www.regentag.nl (übersetzt von Google Übersetzer) zum Original Blog

Kommentar verfassen