9. Niederrheinische Theaterfestspiele 2018

9. Niederrheinische Theaterfestspiele mit der Kriminalkomödie-Komödie „Fisch zu Viert“

Der Jahrhundert Sommer 2018 hat uns wieder stabile Besucherzahlen und begeistertes Publikum beschert.

Mit fast 1200 Zuschauern in 9 Veranstaltungen vor/in der Burg Brüggen sind unsere Zuschauerzahlen noch eimal gewachsen.

Von den 6 Aufführungen vor der Burg Brüggen haben alle Vorstellungen freilicht gespielt.

Die Endpräsentationen der Sommerschauspielschule und des Schauspielkurses „Lebendiges Spiel“ waren im Burgsaal sehr gut besucht und haben das Publikum beeindruckt.

Die Organisation rund um das Schauspiel wurde auch in diesem Jahr von unseren Mitarbeitern hilfreich begleitet: wir danken  Markus, Angelika, Sophia, Stephi, Joseph und dem Team der TouristInfo in der Burg Brüggen.

9. Niederrheinische Theaterfestspiele
  • So. 8. Juli 2018  16:00 Uhr  „Hänsel und Gretel“
    Familientheaterstück nach den Brüdern Grimm
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Kindertheater, Eintritt frei
    02163-889123
  • So. 22. Juli 2018  16:00 Uhr  „Thomas Mann und Zeitgenossen“
    Szenen aus Werken von Thomas Mann, Anton Tschechow und Iwan Turgenjew
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater, Eintritt frei
    02163-889123
  • Fr. 27. Juli 2018  20:00 Uhr  „Fisch zu Viert“
    Eine Kriminalkomödie um Habgier und List
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theateri
    02163-889124
  • Sa. 28. Juli 2018  20:00 Uhr  „Fisch zu Viert“
    Eine Kriminalkomödie um Habgier und List
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater
    02163-889124
  • So. 29. Juli 2018  16:00 Uhr  „Szenen aus der Weltliteratur“
    Szenencollage gespielt Schülern der Sommerschauspielschule
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater, Eintritt frei
    02163-889123
  • Mi. 01. August 2018  20:00 Uhr  „Fisch zu Viert“
    Eine Kriminalkomödie um Habgier und List
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater
    02163-889124
  • Mi. 08. August 2018  20:00 Uhr  „Fisch zu Viert“
    Eine Kriminalkomödie um Habgier und List
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater
    02163-889124
  • Fr. 10. August 2018  20:00 Uhr  „Fisch zu Viert“
    Eine Kriminalkomödie um Habgier und List
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater
    02163-889124
  • Sa. 11. August 2018  20:00 Uhr  „Fisch zu Viert“
    Eine Kriminalkomödie um Habgier und List
    NiederrheinTheater
    Burg Brüggen, Freilichtbühne, Burgwall 4, 41379 Brüggen
    Theater
    02163-889124

 

Niederrheintheater kündigt die 9. Theaterfestspiele auf Burg Brüggen an

Niederrheinische Theaterfestspiele 2018: Nach dem erfolgreichen Einzug in die Burg bereitet das NiederrheinTheater die Sommerfestspiele vor

Brüggen, 16. Mai 2018 – Am 22. Juli beginnen vor der malerischen Kulisse der Burg Brüggen die 9. Niederrheinischen Theaterfestspiele – zum ersten Mal finden nach dem gelungenen Umzug in die alte Wasserburg alle Veranstaltungen der Festspiele im Herzen der Burggemeinde Brüggen statt. „Unser Einzug in die Burg wurde von den Menschen in der Region sehr positiv aufgenommen. Diesen Sommer finden zum ersten Mal alle Theatererlebnisse in und vor der Burg Brüggen statt.“, erklären Verena Bill und Michael Koenen, die das produzierende Haus 2007 gegründet haben. Den Rahmen für die feierlichen Festspiele bildet traditionell der malerische Innenhof der Burg Brüggen, in dem seit zehn Jahren Theaterfans von nah und fern bei den Freilichtaufführungen für Kinder und Erwachsene auf ihre Kosten kommen.

Amüsante Kriminalkomödie, angesiedelt in den wilden Zwanzigern:  „Fisch zu viert“ als Highlight der Festspiele

Höhepunkt des diesjährigen Sommertheaters ist die Kriminalkomödie „Fisch zu viert“ von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer. Ein amüsantes Kriminalstück im Stil der wilden Zwanziger und ein Burghof, der sich kurzerhand in das Sommerhaus dreier Brauereierben in Neuruppin verwandelt. Mit von der Partie ist Diener Rudolph, der allen dreien jahrzehntelang stets in „jeder Lage“ zu Diensten war. Nachdem der Diener die ihm versprochenen Erbteile einfordert, ist die Mordlust im Hause geweckt. Fünf Akteure spielen auf der Bühne, neben Bill, die sich hauptsächlich auf die Regie konzentriert, und Koenen treten Carmen-Marie Zens und Christian Stock als langjährige bekannte Gesichter auf. Neu im Ensemble ist Nadine Schaub. Mit der Schauspielerin und Fernsehjournalistin erweitert das Theater zukünftig sein bewährtes Team. Premiere ist am 27. Juli, insgesamt kann sich das Theaterpublikum auf sechs Aufführungen freuen, die jeweils um 20.00 Uhr im Burghof beginnen.

Eintritt frei: „Hänsel und Gretel“ eröffnet die Open Air- Festspiele

Der Startschuss für die 9. Niederrheinischen Theaterfestspiele fällt am 08. Juli – bei freiem Eintritt – im Rahmen des „Brüggener Sommers“, mit dem Kindertheaterstück „Hänsel und Gretel“,  dem beliebten Märchen nach den Brüdern Grimm in einer Inszenierung von NiederrheinTheater-Regisseurin Verena Bill. Die Geschichte um die beiden Kinder, die notgedrungen ihre Heimat verlassen müssen und in den Tiefen des Waldes gegen eine gefährliche Hexe bestehen müssen, lädt die ganze Familie zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken ein.

„Wir spielen dieses spannende, aber auch lustige Märchen für Kinder und Kindgebliebene und wollen unserem Publikum mit der Auftaktveranstaltung vom Start weg zeigen, welch einzigartige Atmosphäre sie in den kommenden Wochen bei den Theaterfestspielen im Burgpark erwartet“, sagt Michael Koenen.

Theaterpädagogisches Rahmenprogramm: Schauspielkurse zeigen Endpräsentationen erstmalig in der Burg bei freiem Eintritt

Eingerahmt wird das Festivalprogramm auch in diesem Jahr wieder von Aufführungen der Theaterkurse des Theaters. Einer davon ist die altersgemischte Gruppe „Lebendiges Spiel“, die sich seit Januar 2018 der Arbeit mit Texten großer Schriftsteller wie Thomas Mann, Anton Tschechow und Fjodor Dostojewski widmen. Zwölf Teilnehmer präsentieren am 22.7.  im Theatersaal oder vor der Burg Brüggen eine spannende Szenencollage. Die Endpräsentation dieser Gruppe war in den letzten Jahren stets ein Publikumsmagnet.

Der Eintritt ist frei.

Nicht minder aufgeregt dürften die Teilnehmer der „9. Sommerschauspielschule“ ihrem Auftritt auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“ entgegen fiebern. Die Teilnehmer haben im Juli 2018 in den ersten zwei Wochen der Sommerferien zehn Tage lang ganztägig den Schauspielunterricht besucht, für den die lokale Wirtschaft kostenlose Stipendien gesponsert hatte. Die Gruppe, die aus Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren besteht, wird am 29.7. Szenen aus der Weltliteratur präsentieren. Für die Sommerschauspielschule 2018 können sich interessierte Nachwuchsschauspieler unter der E-Mail-Adresse info@niederrheintheater.de für Casting-Termine bewerben und sich mit etwas Glück die kostenlose Workshop-Teilnahme sichern.

Theatergründerin und Regisseurin Verena Bill zu der Bedeutung der Festspiele 2018 für sie und ihren Partner Michael Koenen: „Der diesjährige Einzug in die Burg Brüggen war für uns gleichzeitig der Einzug in das Herz Brüggens und somit hoffentlich auch der Einzug in die Herzen vieler Menschen und zahlreicher Touristen in der Region. Wie in jedem Jahr bilden die Niederrheinischen Theaterfestspiele das Herzstück unserer Theaterarbeit. Die Burg, das Publikum, die Atmosphäre – nirgendwo sonst fühlen sich die Schauspieler mehr zu Hause als auf der Freilicht-Bühne im malerischen Innenhof der Burg Brüggen.“

Kommentar verfassen